Seniorenkreis Seniorenkreis Seniorenkreis Seniorenkreis Seniorenkreis Seniorenkreis Seniorenkreis Hachum, zwischen Elm und Asse gelegen, ist nur auf größeren Landkarten zu finden. Es ist  also ein kleines Dorf. Trotzdem hat es eine Geschichte. Sie ist nicht welterschütternd. Wer  jedoch seine Heimat liebt, ist froh, etwas aus dieser Vergangenheit zu kennen. Hachum verfügt über keine Schlösser, Paläste oder Prunkbauten die oft Schaulustige  anziehen. Hachum besitzt keine Museen, Theater oder dergleichen, auch keine  Einkaufszentren, Hochhäuser oder Fabriken. Es gibt keinen Bahnhof, kein Hallenbad und  keine Parkanlagen. Hachum liegt ca. 130 m über dem Meeresspiegel und wird von Elm und Asse umsäumt. Der  Blick auf diese Höhenzüge, die auch in wenigen Minuten zu erreichen sind, ist einmalig. Die Luft von Hachum ist besser als in jeder Stadt. Die Jahreszeiten sind hier noch  ursprünglich. Den Frühling kann man an dem dauernden Farbenwechsel der Gärten und  Felder geniessen. Winter sind hier noch Winter (in der letzten Zeit leider seltener), auch  wenn wie 1970 Schneeberge den Verkehr zum Erliegen bringen. In Hachum gibt es kaum Lärmbelästigungen.  Die Hachumer Bürger kennen einander. Ihr Heimatsinn ist vorbildlich. Weil jeder jeden  respektiert, führt dies letzten Endes zur Dorfgemeinschaft.  In Hachum können viele Familien auf eine jahrhundertlange Dorfzugehörigkeit  zurückblicken.  834 Jahre sind seit der   ersten bekannten urkundlichen  Erwähnung vergangen.   Das ist eine kurze Zeit, im Verhältnis zu  der durch archäologische   Funde belegte Zeit, in der eine  Besiedlung in unserem   Raum stattgefunden hat.  In Hachum und seiner   Feldmark sind viele Funde aus  verschiedenen   Zeitepochen gefunden worden. Die  ältesten Funde in unserer   Feldmark sind Steinbeile aus Feuerstein  und Feldstein der Mittel-   bis Jungzeit. Ein ganz besonderes  Fundstück ist eine schwere Arbeitsaxt aus Felsgestein (Gabro, Harz) aus der  Donauländischen Kultur (Bandkeramiker ca. 4000 v. Chr.), die auf dem Flurstück "Auf dem  hintersten Acker" gefunden wurde. Nun beweist der Fund einer Axt noch keine Siedlung.  Aber auch in den Nachbardörfern Gilzum und Evessen sind Funde aus dieser Zeit gemacht  worden. In Eitzum konnten durch Ausgrabungen 1955 und später zwei Hauptgrundrisse  einer Siedlungsstelle der Bandkeramischen Kultur freigelegt werden. Diese Kultur brachte  den Übergang vom Jäger und Sammler zum Ackermann und Viehzüchter. In Eitzum fand  man Keramik, Steingeräte, Kornmühlen und Hinweise auf feste Häuser. An Haustieren  konnten bisher Schafe, Ziegen, Schweine und Rinder nachgewiesen werden.  Getreidekörner stammten von Gerste, Emmern, Einkorn und Zwergweizen. Die Menschen  dieser Kultur lebten als einfache Hackbauern und Viehhalter. Vieles deutet darauf hin, dass  die Siedlung befestigt war. Es galt erstmals den Besitz zu verteidigen.  Der Übergang von der Jugendsteinzeit zur Metallzeit, der Bronzezeit, bildete die  "Aunjetitzer Kultur" (1800 v. Chr.) mit den vielen "Hochs" in unserer Region, z.B. dem  Tumulus  und dem Hockergrab aus Emeckes Sandgrube in Evessen, in dem zwei Skelette  und vier Tontassen gefunden wurden.  Ein jungbronzezeitliches Gräberfeld ist vor Jahrzehnten auf dem Langenberg bei Hachum  beim Pflügen gefunden worden. Bei dem frühgermanischen Gräberfeld ist anzunehmen,  dass die flachen Hügel durch jahrhundertelange Überpflügung vollständig verschwunden  sind. Leider sind aus diesem Urnengräberfeld nur wenig Zeugnisse erhalten geblieben. Die  meisten Gefäße des ca. 9 Morgen großen Gräberplans waren zerbrochen. Nur eine große  Urne, eine Henkelkanne und ein kleines Gefäß sind erhalten geblieben. An Beigaben  kennen wir zwei bronzene Messer, zwei bronzene Pinzetten, eine bronzene Nadel, ein  Bronzearmband, einen kleinen Ring und eine Spirale. Diese Funde werden in der  vorgeschichtlichen Abteilung des Städtischen Museums in Braunschweig aufbewahrt.  Bergstadt Hachum Bergstadt Hachum (C) der Webseite 2009-2014 by Renate Voigt Bergstadt 1 Willkommen auf   www.hachum.net
Listinus Toplisten
Listinus Toplisten
Meridianerland - Wissenschaft und Menschheit